Beschreibung

Der Dyson 360 Heurist Saugroboter saugt selbstständig die Wohnung/ das Haus. Er hat eine Akkulaufzeit von 45-75 Minuten, je nach eingestellter Stärke. Ist der Akku leergelaufen, fährt er selbstständig in die Ladestation. Der Saugroboter kann per Smartphone oder Alexa-Sprachsteuerung bedient werden. Er hat einen Nachtmodus mit LED-Licht.

Geeignet für Sehbehinderte / Blinde, weil

sie selbst den Schmutz in ihrer Wohnung/ ihrem Haus nicht sehen können. Der Saugroboter reinigt die eigenen vier Wände zuverlässig.

Geeignet für Menschen mit Gehbehinderung, weil

sie sich nicht körperlich betätigen müssen, um einen sauberen Boden zu haben.

Geeignet für Menschen im Rollstuhl, weil

sie sich nicht körperlich betätigen müssen, um einen sauberen Boden zu haben.

Geeignet für bettlägerige Menschen, weil

sie sich nicht körperlich betätigen müssen, um einen sauberen Boden zu haben.

Geeignet für Menschen mit Rheuma / Gicht, weil

sie sich nicht körperlich betätigen müssen, um einen sauberen Boden zu haben.

Geeignet für demente Menschen, weil

weil der Saugroboter stetig und intelligent für eine saubere Wohnung sorgt.

Geeignet für Menschen im Pflegeheim, weil

sie sich nicht körperlich betätigen müssen, um einen sauberen Boden zu haben.

Geeignet für pflegende Angehörige, weil

sie wissen, dass ihre Angehörigen immer einen sauberen Boden haben, auch wenn sie nicht deren Wohnung/ Haus saugen.

Pro
  • Beleuchtung für NachtmodusSehr schmal: 25cm Durchmesser – kommt auch in enge Zwischenräume
  • Gummikettenräder statt Reifen – leichteres Überwinden von Kleinsthindernissen
  • Saugroboter fährt selbstständig an die Ladestation
  • LED-Akku-Anzeige
  • 360Grad-Kamera und 8 Sensoren für optimales Saugergebnis
  • Dyson Link-App für bequeme Handysteuerung
  • Gerätesteuerung auch über Alexa möglich
  • Raumorientierung wird ständig verbessert durch intelligente eingebaute Karte
Contra
  • Produkt ist fast doppelt so hoch wie Konkurrenzprodukte, Saugen unter dem Sofa war in Tests problematisch bis nicht möglich
  • Kleines Fassungsvermögen: 330ml – schnell gefüllt
  • rotierende Seitenbürsten fehlen
  • braucht mehr Zeit, um die Wohnung zu saugen, als Vergleichsmodelle
  • keine Wischfunktion (wie viele Konkurrenzprodukte)
  • Gerät orientiert sich mit Kamerafunktion. Herkömmliche Staubsaugrobotter orientieren sich mit Laser, was in Tests effektiver war.
  • Hohe Anschaffungskosten
Nützlichkeit

Das Gerät  ist sehr nützlich.

Anschaffungskosten

€ 972,81 UVP

Technikverständnis für Nutzer

Der Saugroboter ist sehr einfach zu benutzen.

Installation

Für die Installation wird ein gutes Technikverständnis vorausgesetzt.

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Rezension erstellen

    Unsere Seite ist im Betabetrieb. Noch sind nicht alle Funktionen verfügbar. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.